Zum Hauptinhalt springen

Unsere Geschichte

„Die Bauwirtschaft stellt in vielen Volkswirtschaften einen der größten Wirtschaftszweige dar."

 

Die Friede Bauzentrum GmbH ist ein mittelständisches Handelsunternehmen mit insgesamt circa 90 Mitarbeitern (Stand April 2019). Das Unternehmen wurde erstmals im Jahre 2002 von dem Geschäftsführer Thorsten Friede unter dem Namen „Baustoffvertrieb Friede e.Kfm.“ in Molzen gegründet. Es fing alles mit einer Palette Cement in der Garage der Eltern an. Nach kurzer Zeit erfolgte allerdings schon die erste Änderung durch den Umzug in den „Lüneburger Hafen“.

Das Bauzentrum verfügt über zwei Standorte. Seit 2009 ist der Hauptsitz des Unternehmens in Bardowick im Landkreis Lüneburg. Nach langem Bestehen in Ebstorf fand im August 2016 ein Umbruch statt und es folgte die Neueröffnung der Niederlassung in Uelzen. Der neue Standort ist eine Weiterentwicklung des alten Standortes. Somit ist die Erweiterung des Kundenkreises und der Infrastruktur in den südlicheren Teil von Lüneburg möglich.

Nach anfänglicher Spezialisierung auf die Bereiche „Dach“ und „Fassade“ veränderte sich 2005 das Produktportfolio. Neben dem Vertreiben von Qualitätsbaustoffen werden auch  Bereiche wie Tiefbau, Hochbau, Garten-Landschafts-Bau, Bauelemente, sowie Fliesen und Bodenbeläge abgedeckt. All das, was zum Bauen benötigt wird.

Da eine hohe Nachfrage an Dachstühlen und Bauholz auf dem Markt herrscht, verfügt die Firma Friede seit der Neueröffnung in Uelzen über eine Abbundanlage. Dabei handelt es sich um eine computergesteuerte Holzzuschnittanlage, die individuelle Dachstühle oder auch Carports fertigt. Seit dem Frühling 2018 verfügt das Friede Bauzentrum weitergehend über eine eigene Betontankstelle und unterstützt somit das Leitmotiv des Unternehmens - „Innovativ, kompetent und professionell“ und den Namen als „Baukompetenzzentrum im Norden“.

 

Schauen Sie sich auch gerne unser Video zum 10 Jährigen Jubiläum oder unserer Neueröffnung an. Hier geht’s zu den Videos: